Startseite Forum WikiNVA Chat Strukturen Fotos Dokumente Zeitleisten Herunterladen


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Kader im MfS, Heinz Engelhardt der letzte Stasi-Chef
Feliks 65-68
Geschrieben am: Samstag, 30.Januar 2010, 12:45 Uhr
Quote Post


Unregistered









Generalmajor Heinz Engelhardt war der letzte und jüngste Minister des MfS / AfNS.
Ist jemand Heinz Engelhardt näher bekannt ?
Top
Reinhard Unger
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 10:34 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2788
Mitgliedsnummer.: 6626
Mitglied seit: 15.9.2008



Hallo Feliks 65-68

Es ist richtig, daß Heinz Engelhardt einer der Leiter des Amtes für Nationale Sicherheit war.
Ich kannte ihn zunächst nur vom Wachdienst in der BV K-M-St. unter dem Spitznamen "Heinzelmann". Damals hehörte er zur VI und war einer der Offiziere im OLZ der VI der BV.Damals Hptm und Major.
Unter seinem Namen habe ich ihn erst kennegelernt, als er durch den L der BV nach einem Studium in Potsdam zum Leiter der Abt. XX der BV ernannt wurde, als Major und Oberstleutnant.

Als ich bereits op. MA in einer KD war, wurde er in eine andere BV versetzt und ich glaube er war zunächst Offz für Sonderaufgaben der BV Potsdam und später Leiter der BV Potsdam.

Nach Auflösung des MfS wurde er in das Amt f.NS übernommen und wurde einer der Stellvertreter von Schwanitz.

Nach Auflösung des AfNS wurde durch einen "Verfolgten der Stasi" ein Verfahren gegen ihn geführt.
Der"Verfolgte " Rüdiger Knechtel führte gegen Engelhardt ein Verfahren,in welchem Engelhardt wegen"Verletzung des Briefgeheimnisses" durch die Bundesjustiz zu 4225 Mark Geldstrafe verurteilt wurde. Knechtel bezeichnete dieses Verfahren selbst sinngemäß als eine" Phars".

MfG R. Unger
PMEmail Poster
Top
Feliks 65-68
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 10:51 Uhr
Quote Post


Unregistered









Sein Werdegang ist im "Wer war wer im MfS ?" recht grob dargestellt.
Nach dem Abi im Jahr 1962 wurde er vom MfS übernommen. Ich gehe mal davon aus, dass er erstmal Dienst in der BV KMSt (WSE ?) verrichtete.

Am 15.01.1990 war er abends in seinem Büro und hat den "Sturm" miterlebt.

Bearbeitet von Feliks 65-68 am Sonntag, 31.Januar 2010, 12:22 Uhr
Top
Reinhard Unger
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 11:17 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2788
Mitgliedsnummer.: 6626
Mitglied seit: 15.9.2008



Hallo Feliks 65-68

Meines Wissens nach wurde die WSE der BV K-M-S später geschaffen.
Wie mir bekannt, hat E. anfänglich Dienst bei den Paßkontrolleinheiten der VI der BV gemacht, ich glaube GUTENFÜRST.
Die VI bildete damals Leute in Schneckengrün selbst aus-ehemaliges Objekt der VI.

MfG R. Unger
PMEmail Poster
Top
KP11e
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 12:21 Uhr
Quote Post


Feldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 317
Mitgliedsnummer.: 9877
Mitglied seit: 21.3.2009



QUOTE (Reinhard Unger @ Sonntag, 31.Januar 2010, 10:34 Uhr)
...
Als ich bereits op. MA in einer KD war, wurde er in eine andere BV versetzt und ich glaube er war zunächst Offz für Sonderaufgaben der BV Potsdam und später Leiter der BV Potsdam.
...

Glaube eher, BV Frankfurt (Oder).
PM
Top
Feliks 65-68
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 12:27 Uhr
Quote Post


Unregistered









QUOTE (KP11e @ Sonntag, 31.Januar 2010, 12:21 Uhr)
QUOTE (Reinhard Unger @ Sonntag, 31.Januar 2010, 10:34 Uhr)
...
Als ich bereits op. MA in einer KD war, wurde er in eine andere BV versetzt und ich glaube er war zunächst Offz für Sonderaufgaben der BV Potsdam und später Leiter der BV Potsdam.
...

Glaube eher, BV Frankfurt (Oder).

Er war es in der BV Frankfurt /O.
Top
einstrich-keinstrich
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 18:29 Uhr
Quote Post


Oberst
*

Gruppe: In Memoriam
Beiträge: 12583
Mitgliedsnummer.: 116
Mitglied seit: 30.4.2003



QUOTE (Feliks 65-68 @ Sonntag, 31.Januar 2010, 12:27 Uhr)
Er war es in der BV Frankfurt /O.

.. " und roch gut nach Rasierwasser ..." ...


--------------------
# NVA # Berufsoffizier # Pioniere # 1978 - 1987 #
PMEmail Poster
Top
Feliks 65-68
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 19:15 Uhr
Quote Post


Unregistered









QUOTE (einstrich-keinstrich @ Sonntag, 31.Januar 2010, 18:29 Uhr)

.. " und roch gut nach Rasierwasser ..." ...

Ja, der Geruch.
Als am 15.01.1990 einige "Stürmer" sein Büro betraten, bemerkte E. auch,
dass Einige nach Alkohol und Einige nach Westen rochen.
Top
f10
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 19:28 Uhr
Quote Post


Stabsfeldwebel
*

Gruppe: Gelöschte Nutzer
Beiträge: 522
Mitgliedsnummer.: 12158
Mitglied seit: 27.11.2009



QUOTE (Feliks 65-68 @ Sonntag, 31.Januar 2010, 19:15 Uhr)

Ja, der Geruch.
Als am 15.01.1990 einige "Stürmer" sein Büro betraten, bemerkte E. auch,
dass Einige nach Alkohol und Einige nach Westen rochen.

Warst du der mit der "Fahne" oder hat dir der Engelhardt das beim Bier erzählt ?

rolleyes.gif

f 10
PM
Top
mosi
Geschrieben am: Sonntag, 31.Januar 2010, 20:43 Uhr
Quote Post


Unterfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 225
Mitgliedsnummer.: 5799
Mitglied seit: 25.6.2008



felix 65-68
roch grün. nach fichtennadel. der geruch der guten polizei im osten nach deren selbstbild.

entschuldigung, ironie.

mosi

Bearbeitet von mosi am Sonntag, 31.Januar 2010, 21:08 Uhr
PMEmail Poster
Top
Reinhard Unger
Geschrieben am: Montag, 01.Februar 2010, 15:01 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2788
Mitgliedsnummer.: 6626
Mitglied seit: 15.9.2008



Hallo Leute

Es nutz nichts, ob vermutlich [/B]BV Potsdam oder Frankfurt- vermutlich.

Zu dem eV- soll ein UV der XX in Chemnitz gewesen sein.

Danke MfG R. Unger
PMEmail Poster
Top
Reinhard Unger
Geschrieben am: Montag, 01.Februar 2010, 15:07 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2788
Mitgliedsnummer.: 6626
Mitglied seit: 15.9.2008



Hallo F10


Herr E. war schon relativ trinkfest. Er hat aber immer zwischen Dienst und Bier unterschieden.
Ich glaube da eher an die "Gerüche" der "Stürmer".

Naja-aber auch Menschen sollen sich geändert haben-ich meine Verhalten.

MfG R. Unger
PMEmail Poster
Top
Feliks 65-68
Geschrieben am: Dienstag, 02.Februar 2010, 08:09 Uhr
Quote Post


Unregistered









QUOTE (Reinhard Unger @ Montag, 01.Februar 2010, 15:01 Uhr)

...... soll ein UV der XX in Chemnitz gewesen sein.


RU,
da Engelhardt bis 1986 im Bereich der BV KMSt. tätig war, ist er Dir bestimmt mehrmals über den Weg gelaufen. Unter anderem war ja Leiter der KD Reichenbach, Leiter der Abt. XX und Leiter der KD KMSt.
Am OV zu Wolfgang Lötzsch müsste E. maßgeblich mitgearbeitet haben.
Top
Reinhard Unger
Geschrieben am: Mittwoch, 03.Februar 2010, 07:12 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2788
Mitgliedsnummer.: 6626
Mitglied seit: 15.9.2008



Hallo Feliks 65-68

Ich kenne den OV nicht, nur das Verfahren gegen Engelhardt. Es kann sein, daß beteiligte Mitarbeiter später auch die Leiter der von dir genannten Einrichtungen wurden. 84-87 gab es größere Umstrukturierungen bezüglich des Einsatzes von Leitern. Denke da auch an den späteren und letzten BV-Chef von Dresden- Stabchef(Böhm) in C. gewesen. Reichenbach?(Schröter?

Man hat ja noch vieles und viele im Kopf, aber die Vergeßlichkeitskurve kann man nur mit Fakten aus der Behörde aufhalten.

MfG R. Unger
PMEmail Poster
Top
Feliks 65-68
Geschrieben am: Mittwoch, 03.Februar 2010, 10:08 Uhr
Quote Post


Unregistered









QUOTE (Reinhard Unger @ Mittwoch, 03.Februar 2010, 07:12 Uhr)

Ich kenne den OV nicht, nur das Verfahren gegen Engelhardt.

Man hat ja noch vieles und viele im Kopf, aber die Vergeßlichkeitskurve kann man nur mit Fakten aus der Behörde aufhalten.


@RU,
der OV ist auch unter "Speiche" bekannt.
Bei meiner Sichtung der Unterlagen zu Lötzsch wird auch ein Major Engelhardt benannt.
Lötzsch ist mir schon Anfang der 70er Jahre aufgefallen, als er noch beim SCK und später bei den BSG Wismut bzw. Ascota KMSt. für Aufsehen sorgte.

Top
Thema wird von 1 Benutzer(n) gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (2) [1] 2  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

Skin Created by Scyth (Shadowillusions.com)