Startseite Forum WikiNVA Chat Strukturen Fotos Dokumente Zeitleisten Herunterladen


Seiten: (14) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Taktische Nummer, Kennt sie jemand
russe
Geschrieben am: Montag, 28.November 2005, 22:20 Uhr
Quote Post


Unregistered









Kann mir eventuell einer sagen, was die taktische Nummer 1213 bedeutete und was für ein Fahrzeug sie trug?

Vielen Dank
Top
lion0762
Geschrieben am: Dienstag, 29.November 2005, 10:52 Uhr
Quote Post


Oberfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 355
Mitgliedsnummer.: 1172
Mitglied seit: 21.7.2005



Hallo russe,

schau hier mal nach, da ist es eigentlich gut erklärt:

Militärtechnik der NVA

Gehe dann in die Rubrick "Vorschriften/Dokumentationen" und dann in die Unterrubrik "Taktische Nummern"

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.


--------------------
„Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen. Wer die Gegenwart nicht versteht, kann die Zukunft nicht gestalten.“
(Hans–Friedrich Bergmann)
PMEmail Poster
Top
Wolf
Geschrieben am: Dienstag, 29.November 2005, 14:35 Uhr
Quote Post


Hauptmann
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 4066
Mitgliedsnummer.: 378
Mitglied seit: 17.2.2004



Hallo Russe,

so sie nicht öfter vergeben wurde, kann es folgendes gewesen sein:

Ich biete an:

1. (1.MSD)
SPW 60 PB oder dann auch in der Folge SPW 70, des MSR-1, hier des II. MotSchützenbataillons, der 4. MSK, des 1.MSZ, der 3. MSG

oder

2. (8.MSD)
SPz BMP-1 des MSR-27, hier des II.MSB, der 4.MSK, des 1.MSZ, der 3. MSG

Wolf


--------------------
1971 - 1990 NVA

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)
PMEmail Poster
Top
kowi
Geschrieben am: Dienstag, 29.November 2005, 16:06 Uhr
Quote Post


Oberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 1129
Mitgliedsnummer.: 27
Mitglied seit: 26.1.2003



Nein, das kann dir so keiner sagen.

Es gab zwar diese Nummer, aber:

Nur an Hand einer Nummer kann nicht gesagt werden welches Fahrzeug diese trug, in welcher Einheit es war und daher auch nicht die Bedeutung dieser.



--------------------
NVA: UaZ
#11.83 - 04.84 US III Eggesin-Karpin
#05.84-10.86 MSR 3 Brandenburg
PM
Top
Wolf
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 01:19 Uhr
Quote Post


Hauptmann
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 4066
Mitgliedsnummer.: 378
Mitglied seit: 17.2.2004



Was sagst Du denn zu meinen Vorschlägen Kowi ?

Wolf


--------------------
1971 - 1990 NVA

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)
PMEmail Poster
Top
kowi
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 02:24 Uhr
Quote Post


Oberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 1129
Mitgliedsnummer.: 27
Mitglied seit: 26.1.2003



@Wolf

Das sind einige zutreffende Möglichkeiten, aber vermutlich nicht alle.
Aber eindeutig, also mit 100%iger Sicherheit kann man es nur anhand der Nummer nicht, dazu brauchte man wenigstens noch einen 2. Hinweis.

Den BMP den ich gefahren habe hatte die Nr. 3239
Das war die TA/TB Maschine der Kompanie, also der TB war dort strukturmäßig der Kdt.
Dann habe ich mal ein anderes Fahrzeug (Bahnverladung in Mahlwinkel) mit derselben Nr. gesehen, das war ein MT-LB.
Zu welcher Einheit gehörte der nun? Welche Einheit war das, die ich da sah?
Ich weiß es nicht, aber es war jedenfalls kein MSR.


--------------------
NVA: UaZ
#11.83 - 04.84 US III Eggesin-Karpin
#05.84-10.86 MSR 3 Brandenburg
PM
Top
jagdfreund
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 07:25 Uhr
Quote Post


Stabsoberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 1718
Mitgliedsnummer.: 959
Mitglied seit: 8.3.2005



Hi Kowi,

du als ehemaliger Brandenburger müßtest es ja eigentlich wissen, mein BMP hatte die 3117. Welche Kompanie und welcher Zug? wink.gif

jagdfreund


--------------------
MSR-3 1.MSK
NVA # OaZ # Mot.Schützen # 1987 - 1990
PMEmail Poster
Top
russe
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 08:34 Uhr
Quote Post


Unregistered









Also das Fahrzeug war ein SPW 40 P2?
Top
Wolf
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 10:55 Uhr
Quote Post


Hauptmann
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 4066
Mitgliedsnummer.: 378
Mitglied seit: 17.2.2004



Hallo Jagdfreund,

als noch "älterer" Brandenburger erlaube ich mir mal einen Tip.

3117 - heißt für mich Zugfüher 3.MSZ der 1.MSK, des I.MSB.


Hallo kowi,

Übrigens war der TA doch eher nie struturmäßiger Kommandant irgendeines BMP's. Ihm wurde nur dieser BMP aus Ermangelung eines anderen Platzes zugewiesen. Man wollte halt die TA's nicht irgendwo in einem Kampfraum für Aufsitzer verfrachten.

Der 3239 hätte sein müssen, 3.Gruppe, 3.MSZ der 5.MSK des II.MSB des MSR-3, stimmts ?
War eigentlich auch einfach, TA auf dem letzten BMP der Kompanie.



Hallo Russe,

40 P 2 ??????

Wenn ich so überlege wo überall 40 P 2 waren, dann bleiben eigentlich nur Aufklärer und Pioniere übrig.

Alle anderen wie, ZChA, PALR-Bttr., Führungsfahrzeuge (ohne Turm UM) waren ja sichjerlich gemeint.

Die Aufklärer hatten überall die Einheitsnummer 7, die Pioniere die 9. Also alle Fahrzeuge der AB's hatten eine 7 vorne, alle der PioB eine 9 vorne.

Beispiel: Kdr. AB 7000, KC 1.Kp 7100 etc. pp.


Aufklärer der MSR/PR hatten nach der Regimentsnummer die 7 als zweite Zahl, bei den Pionieren dann die 9 als zweite Zahl.

Beispiele:

KC AklK MSR-3 3700 40 P2
KC PioK MSR-3 3900 40 P2


Wolf

Bearbeitet von Wolf am Mittwoch, 30.November 2005, 10:58 Uhr


--------------------
1971 - 1990 NVA

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)
PMEmail Poster
Top
Techniker
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 12:22 Uhr
Quote Post


Unregistered









Kowi, das verstehe ich nicht. Der Stellvertreter Technik und Bewaffnung der Komp. hatte einen BMP als strukturmäßiges Fahrzeug? Kann ich nicht glauben.
Top
Wolf
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 12:41 Uhr
Quote Post


Hauptmann
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 4066
Mitgliedsnummer.: 378
Mitglied seit: 17.2.2004



Hallo Techniker,

hatte er ja auch nicht, es war sein Platz wenn die Kompanie marschierte aus Ermangelung anderer Transportkapazität.

Im Angriff und in der Verteidigung hatte er dort auf dem Kommandantensitz nichts verloren !


Wolf


--------------------
1971 - 1990 NVA

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)
PMEmail Poster
Top
frr11wfs
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 16:20 Uhr
Quote Post


Stabsfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 830
Mitgliedsnummer.: 145
Mitglied seit: 10.6.2003



QUOTE
Hallo Russe,

so sie nicht öfter vergeben wurde, kann es folgendes gewesen sein:

Ich biete an:

1. (1.MSD)
SPW 60 PB oder dann auch in der Folge SPW 70, des MSR-1, hier des II. MotSchützenbataillons, der 4. MSK, des 1.MSZ, der 3. MSG

oder

2. (8.MSD)
SPz BMP-1 des MSR-27, hier des II.MSB, der 4.MSK, des 1.MSZ, der 3. MSG

Wolf


Gegenvorschlag: In der 11. MSD bezeichnete die erste Ziffer das Regiment. Als Kennzeichen der Division gab es ein kleines gleichseitiges Dreieck, dass vor der takt. Nummer angebracht war.
Also MSR 16 = 1XXX
MSR 17 = 2XXX
MSR 18 = 3XXX
PR 11 = 4XXX
.......
FRR 11 = 6XXX (bis 1988 9XXX)
Zweite Ziffer = Battaillon/ Abteilung bzw. Fla-SFlBttr. ZB MSR-18 FlaSFL-Bttr 35XX
Dritte + Vierte Ziffer - hab ich, was die Mots betrifft leider keine Ahnung mehr- bei der Fla-SFL-Bttr = Zug/Fahrzeug

Fazit: takt. Nummern an Gefechtsfahrzeugen der NVA sind kein eindeutiges Identifizierungsmerkmal für die Zuordnung zu TT/Einheiten.



mfg Ralf


--------------------
...www.flak11.de...
PMEmail PosterUsers Website
Top
Techniker
Geschrieben am: Mittwoch, 30.November 2005, 18:32 Uhr
Quote Post


Unregistered









QUOTE (Wolf @ 30. Nov. 2005, 12:41)
Hallo Techniker,
hatte er ja auch nicht, es war sein Platz wenn die Kompanie marschierte aus Ermangelung anderer Transportkapazität.
Im Angriff und in der Verteidigung hatte er dort auf dem Kommandantensitz nichts verloren !
Wolf

Und was für ein strukturmäßiges Fahrzeug hatte er eigentlich? Ich hatte als Kp. TA eine MZ 250
Top
kowi
Geschrieben am: Donnerstag, 01.Dezember 2005, 02:39 Uhr
Quote Post


Oberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 1129
Mitgliedsnummer.: 27
Mitglied seit: 26.1.2003



QUOTE (Techniker @ 30. Nov. 2005, 18:32)
QUOTE (Wolf @ 30. Nov. 2005, 12:41)
Hallo Techniker,
hatte er ja auch nicht, es war sein Platz wenn die Kompanie marschierte aus Ermangelung anderer Transportkapazität.
Im Angriff und in der Verteidigung hatte er dort auf dem Kommandantensitz nichts verloren !
Wolf

Und was für ein strukturmäßiges Fahrzeug hatte er eigentlich? Ich hatte als Kp. TA eine MZ 250

Ja genau Wolf, so meinte ich das.

Wenn der TA mitfuhr mußte der GF nach hinten. Wenn der TA mal selber fahren wollte hab ich den Kdt gespielt.
Bei lockeren Ketten-Märschen haben der KC und der TA schon mal ihren Fahrriemen geschliefen.
Auf dem Gefechtsfeld war der Platz hinter mir meist leer wenn die Mucker draußen waren

@Techniker
Ob der TA auch ein Motorrad hatte weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht, ob die Kompanie 2 Motorräder hatte oder nur das eine.
Bei uns ist damals der Schreiber als Melder ab und zu, meist bei Übungen mit dem Motorrad gefahren. Ansonsten wurde das wohl auch auf den Kp-Ural transportiert.


--------------------
NVA: UaZ
#11.83 - 04.84 US III Eggesin-Karpin
#05.84-10.86 MSR 3 Brandenburg
PM
Top
russe
Geschrieben am: Donnerstag, 01.Dezember 2005, 10:41 Uhr
Quote Post


Unregistered









Also ich habe jetzt entdeckt, da vor der Taktischen Nummer ein gleichseitiges Dreieck mit Spitze nach oben steht. Entweder ist die taktische Nummer 1213, oder 213, kann ich noch nicht so richtig erkennen? Das Fahrzeug ist jedenfalls ein SPW 40 P2 mit Turm (BRDM-2).
Top
Thema wird von 1 Benutzer(n) gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (14) [1] 2 3 ... Letzte » Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

Skin Created by Scyth (Shadowillusions.com)