Startseite Forum WikiNVA Chat Strukturen Fotos Dokumente Zeitleisten Herunterladen


Seiten: (3) 1 2 [3]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Versprengtenausbildung
Hohenstücken7072
Geschrieben am: Donnerstag, 27.Juli 2017, 18:36 Uhr
Quote Post


Stabsgefreiter
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 80
Mitgliedsnummer.: 10711
Mitglied seit: 9.7.2009



Interessant,interessant!


--------------------
1. Kompanie, MSR 3, Soldat, Gefreiter
PMEmail Poster
Top
450
Geschrieben am: Donnerstag, 27.Juli 2017, 19:01 Uhr
Quote Post


Stabsfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 801
Mitgliedsnummer.: 41336
Mitglied seit: 31.10.2012



Da kann ich mich auch einbringen.
Unsere Versprengtenausbildung erfolgte während eines dreiwöchigen Feldlagers
im Raum Nochten. So etwas vergisst man nicht! Die zwei Hauptleute (Fallis)
spielten ja nur mit uns. Wenn beim Morgenappell mal einer von uns umfiel, dann
war wohl die Rasur nicht gut...
Die Kampfbahn mit Reifenlabyrinth, durch einen Termitenhaufen (ich höre die
Grünen schon aufschreien) und die Hochseilbahn. Das Wasser zum Rassieren
aus einem eingegrabenen Dränagerohr (Grundwasser), Birkenwasser als Trink-
wasser. Die Verpflegung bestand aus einem - zum Glück - gerupften Huhn, ein
paar Kartoffeln und Möhren, keinerlei Gewürze.
Holzkohle vom Lagerfeuer diente am nächsten Morgen als "Schminke".
Der Orientierungsmarsch führte zu einem Mittelpunkt, um den wir mit Ural ge-
fahren und paarweise abgesetzt worden waren.
Ach, erstmal eine rauchen...obwohl es verboten war, Rauchwaren und Geld mit-
zuführen. Aber meine "beste Braut" hatte ja einen hohlen Kolben aus Kunststoff
und um den Gaskolben lies sich Geld kleben. Natürlich roch der Falli sofort, dass
wir geraucht hatten. Er hat uns auseiander genommen, wie eine Weihnachtsgans.
Und nichts gefunden! Aber Gnade uns Gott, der hätte trotz unserer Beteuerun-
gen, nicht geraucht zu haben, etwas gefunden!!!!!!!!!!!!!
Zur Abschlussübung griffen uns OS des 2. Lehrjahres an. Als dem ersten Opfer
ein Ohr runterhing, wurde abgebrochen.
Wir kamen uns vor, als hätten wir im Kraftwerk geschlafen! Wir brauchten keine
MPi - einen guten Knüppel, ein Messer und einen Knebel, mehr nicht.
PMEmail Poster
Top
Lufti
Geschrieben am: Donnerstag, 27.Juli 2017, 20:07 Uhr
Quote Post


Oberleutnant
*

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 3261
Mitgliedsnummer.: 12481
Mitglied seit: 26.12.2009



QUOTE (spider2.0 @ Donnerstag, 27.Juli 2017, 17:47 Uhr)
Und Aufklärer in spé waren wohl, so glaube ich mich zu erinnern, erst im im 3. Studienjahr in einem Zug zusammengefasst.

Auch hier kommt es sicher auf die Zeit an: 1963 waren die Aufklärer in der 7. MSK im 7. Zug. Dies bereits ab dem 1. Studienjahr an der OS in Löbau. Rein rechnerisch muss das damals eine extrem große Ausbildungskompanie gewesen sein.

Bearbeitet von Lufti am Donnerstag, 27.Juli 2017, 20:16 Uhr


--------------------
UaZ, 1984/85 Uffz.sch d. LaSK. Delitzsch, TF R-142/ R-145, 1985-1987 FüBttr CTLA-7 (TF MP-22/AFFS), 1989 RO
PMEmail Poster
Top
Techniker
Geschrieben am: Donnerstag, 27.Juli 2017, 20:52 Uhr
Quote Post


Oberleutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 3522
Mitgliedsnummer.: 20504
Mitglied seit: 11.9.2010



Ich hab damals auch diese Ausbildung mit den mir unterstellten OS durchgeführt. Vorher hatten wir diese selber absolviert und der Name Hill ist mir natürlich geläufig. Er, und noch ein Offz. aus dem Taktik-Lehrstuhl der S. 02, haben uns dabei unterstützt.
Legendär ist das Erscheinen des Gen. Geißler, der die Ausbildung inspizierte, als ZB Hill gerade die OS im zielgenauen Beilwerfen unterrichtete und der General das auch probieren wollte. Das Beil rutschte aber am Stamm ab und traf den Wolga des Generals.
Shit happens!
Aber irgendwie ist es schon so, wie es @450 beschrieb- die Jungens fühlten sich nach dieser Ausbildung unbesiegbar.


--------------------
Von 60-61 PR-8 (Ladehugo und Pz-Fhr.);61-65 Offz.-Sch.; 65 IK-MSR-1, danach bis 71 Kp.-TA im AB-1; 71-90 OHS der LaSK. / Soldat, Gefreiter, Uffz. Offz.-Sch., Ltn-OSL.
www.kaserne-loebau.de Ist doch egal! Das bleibt jetzt so!
PMEmail Poster
Top
Phobos
Geschrieben am: Donnerstag, 27.Juli 2017, 21:44 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2926
Mitgliedsnummer.: 1223
Mitglied seit: 16.8.2005



Die müssen bei uns etwas vergessen haben.
Wir hatten nur Sprengausbildung - anschließend 300sm Dampferfahrt..... wink.gif

Aber interessant! smile.gif


--------------------
VM BU 1972-1982
Ab einem bestimmten Grad der Volksverdummung ist es sowieso egal von wem man regiert wird! Dr.Phobos(Der Dr. gehört mir! BASTA!)
PMEmail Poster
Top
hadischa
Geschrieben am: Donnerstag, 27.Juli 2017, 22:16 Uhr
Quote Post


Major
*

Gruppe: Projektleiter
Beiträge: 7507
Mitgliedsnummer.: 2710
Mitglied seit: 29.1.2007



QUOTE
Wir hatten nur Sprengausbildung - anschließend 300sm Dampferfahrt..... wink.gif

..bei Kaffee und Kuchen. biggrin.gif


--------------------
Soldat gewesen, jetzt Rentner, andere sagen Pensionär
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich."
K. Adenauer
PMEmail PosterUsers WebsiteAOL
Top
kuno
Geschrieben am: Freitag, 28.Juli 2017, 06:46 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2585
Mitgliedsnummer.: 84
Mitglied seit: 26.3.2003



Ich habe den Zivilbeschäftigten Hill auch noch kurz erleben dürfen. "Ranger Hill" wurde er zu unserer Zeit genannt. Als wir ins 2. Studienjahr versetzt wurden, war er nicht mehr da, was wir bedauert haben. Keiner von uns wußte, warum "Ranger Hill" nicht mehr da war und ich weiß das heute noch nicht.

Wenn man "Ranger Hill" auf der Straße gesehen hätte, hätte man nicht vermutet, was für ein harter Hund das war. Bauchansatz, Glatze und Brille sind nun mal nicht die Attribute eines Mannes, vor dem man sich in Acht nehmen muss.

Wir hatten mehrere Stunden MKE bei ihm. Nahkampf war da nicht das Thema aber Klimmziehen war geil bei ihm. Er machte nämlich ein paar Klimmzüge mit einem Arm und "ruhte in dieser Zeit den anderen Arm aus", so sagte er uns als er an der Stange hing. Wenn mir das heute einer erzählen würde, würde ich es nicht glauben aber ich habe es selber gesehen. Erhing zwar ein bißchen schief an der Stange aber trotzdem, eine tolle Leistung.

Gruß


--------------------
NVA; BO; springende Infanterie; 1974 - 1990


Die Grenzen des Möglichen lassen sich nur dadurch bestimmen, dass man sich ein wenig über sie hinaus, ins Unmögliche, wagt.
PMEmail PosterUsers Website
Top
Phobos
Geschrieben am: Freitag, 28.Juli 2017, 12:36 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2926
Mitgliedsnummer.: 1223
Mitglied seit: 16.8.2005



Ganz kleinlaut, hadi: ja

Waren eben ein verwöhnter Haufen wink.gif


--------------------
VM BU 1972-1982
Ab einem bestimmten Grad der Volksverdummung ist es sowieso egal von wem man regiert wird! Dr.Phobos(Der Dr. gehört mir! BASTA!)
PMEmail Poster
Top
hadischa
Geschrieben am: Freitag, 28.Juli 2017, 20:55 Uhr
Quote Post


Major
*

Gruppe: Projektleiter
Beiträge: 7507
Mitgliedsnummer.: 2710
Mitglied seit: 29.1.2007



QUOTE (Phobos @ Freitag, 28.Juli 2017, 13:36 Uhr)
Ganz kleinlaut, hadi: ja

Waren eben ein verwöhnter Haufen wink.gif

Eben!
Die mecklenburgische Trachtengruppe. biggrin.gif


--------------------
Soldat gewesen, jetzt Rentner, andere sagen Pensionär
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich."
K. Adenauer
PMEmail PosterUsers WebsiteAOL
Top
Thema wird von 1 Benutzer(n) gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (3) 1 2 [3]  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

Skin Created by Scyth (Shadowillusions.com)