Startseite Forum WikiNVA Chat Strukturen Fotos Dokumente Zeitleisten Herunterladen


Seiten: (3) 1 2 [3]  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Forstbetriebe der NVA
hadischa
Geschrieben am: Donnerstag, 20.Dezember 2012, 12:50 Uhr
Quote Post


Hauptmann
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6817
Mitgliedsnummer.: 2710
Mitglied seit: 29.1.2007



QUOTE (xde100 @ Donnerstag, 20.Dezember 2012, 10:00 Uhr)
QUOTE (hadischa @ Mittwoch, 19.Dezember 2012, 22:47 Uhr)
Mit welcher Vehemenz man sich sträubt den Wolf hier eine Heimat zu geben ist eines der besten Beispiele.

Also ich persönlich bemühe mich nach ganzen Kräften, dem Nutzer @Wolf das Forum als virtuelle Heimat zu bewahren... tongue.gif

xde100

Du nun wieder.
Hier hätte ich bestimmt @Wolf geschrieben, wetten! laugh.gif tongue.gif


--------------------
gedient von 1966 bis 1993/ Artillerie/ Kanonier, Unteroffizier(Wachtmeister), Offizier
Modestia fundamentum virtutis!
PMEmail PosterUsers Website
Top
kallepirna
Geschrieben am: Donnerstag, 20.Dezember 2012, 13:04 Uhr
Quote Post


Unteroffizier
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 153
Mitgliedsnummer.: 1523
Mitglied seit: 25.12.2005



Jedenfals sah der Generalforstmeister (ich nenne ihn mal so) ganz lustig in seiner Goldgrünen Uniform aus. Mfg.kallepirna
PMEmail Poster
Top
Wolf
Geschrieben am: Freitag, 21.Dezember 2012, 12:33 Uhr
Quote Post


Hauptmann
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 4046
Mitgliedsnummer.: 378
Mitglied seit: 17.2.2004



Der richtige zivile Forstchef hieß glaube ich sagar Generalforstmeister, der Chef der Militärforst jedoch war schlicht und ergreifend Generalmajor der NVA mit einer ganz normalen Generalsuniform in der Variante allgemein/LaSK - also rot.

Wenn ich jetzt so drüber nachdenke hätte ihm ne Grenzergeneralsuniform mit
grünen Biesen besser gestanden als Förster. laugh.gif

Aber ne das ließ man lieber den ehemaligen ASV Chef Herkner in Grenzergrün rumlaufen.


Wolf


--------------------
1971 - 1990 NVA

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)
PMEmail Poster
Top
drug
Geschrieben am: Mittwoch, 20.November 2013, 20:09 Uhr
Quote Post


Unterfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 214
Mitgliedsnummer.: 2658
Mitglied seit: 17.1.2007



Das Erwerben der Jagderlaubnis und das DABEISEIN ist im bürgerlichen Bereich vergleichbar mit Aktivitäten auf dem Golfplatz.
Aus meiner Beobachtung, aus der Perspektive eines Sicherstellenden z.B. in Wäldern bei Brandenburg, war zwar die Jagd oftmals an Stelle eines Besuches der Staatsoper, eines Museums oder eines guten schöngeistigen Buches gerückt, doch entscheidend waren die Gespräche nach der Jagd - Baugenehmigungen, Kaderentscheidungen etc..
Für so manchen Kommandeur eines Truppenteils wurde die Sicherstellung von Jagden oder die Änderung der Dienstpläne wegen Nutzung des Schießplatzes (z.B. Borgsdorf oder Lehnin) durch Jagdgenossen zur Belastung. Verständlich, dass nur wenige K-TT den Wunsch hatten Jäger zu werden, zumal er nur selten einen freien Sonnabend hatte.
PMEmail Poster
Top
pitti53
Geschrieben am: Mittwoch, 20.November 2013, 22:28 Uhr
Quote Post


Unteroffizier
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 167
Mitgliedsnummer.: 10119
Mitglied seit: 25.4.2009



Da mach dir mal keine unnötigen Sorgen

1. Ist das Spiel vorbei, aber Armeeforst gibt es immer noch in gewisser Form

2.Mein seliger Vadder war von dieser Zunft. Es gab genügend Offiziere die gerne Jäger waren und auch die Dienstpläne wurden problemlos koordiniert wenn es um Jagden ging

Am WE waren wohl kaum Schießübungen angesetzt. Und so mancher war froh mal " Freizeit" auch von der Holden Gattin zu haben

Muß man aber nicht verstehen. Die Jäger sind und waren ein eigenes Völkchen ph34r.gif


--------------------
GT von 1973-1990
PM
Top
R-363
Geschrieben am: Mittwoch, 20.November 2013, 23:44 Uhr
Quote Post


Oberleutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 3030
Mitgliedsnummer.: 11195
Mitglied seit: 23.8.2009



QUOTE
Am WE waren wohl kaum Schießübungen angesetzt.


Dann warst du nie auf dem TÜP Lübtheen. Selbst erlebt, als wir mit den Aufklärern dort im Feldlager waren, dass die PJA-8 dort am WE großes Brimborium mit ihren 100mm-Pak abgezogen hat.


--------------------
1971/72 FuAR-2 Dessau, 1972 - 1991 AB-8 Schwerin/Hagenow Peitruppführer/Oberauswerter/TChD, 1991 - 2006 PzGrenBtl 401 Hagenow Kompaniefeldwebel/Mobilmachungsfeldwebel Gerät
StOFä (NVA) a.D., StFw a.D.
PMAOL
Top
pitti53
Geschrieben am: Donnerstag, 21.November 2013, 23:03 Uhr
Quote Post


Unteroffizier
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 167
Mitgliedsnummer.: 10119
Mitglied seit: 25.4.2009



Lübhteen kenne ich erst seit der Kehre. Aber Vaters oberste Behörde war dort stationiert. Ist sie wohl heute noch

Ausnahmen gibt es immer wieder


--------------------
GT von 1973-1990
PM
Top
Thema wird von 1 Benutzer(n) gelesen (1 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (3) 1 2 [3]  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

Skin Created by Scyth (Shadowillusions.com)