Startseite Forum WikiNVA Chat Strukturen Fotos Dokumente Zeitleisten Herunterladen


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Piratenschiff Mukran, aus: Eisenbahnfähren ab Mukran
Schirrm.K RA-9
Geschrieben am: Dienstag, 31.August 2010, 17:07 Uhr
Quote Post


Stabsoberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 896
Mitgliedsnummer.: 1217
Mitglied seit: 14.8.2005



Ich kann mich noch recht gut an die Kogge erinnern, die am Strand gelegen hat.


--------------------
NVA / BU / Takt. Raketen ,Kfz.-Schirrmeister / 1969-79
PMEmail Poster
Top
orlow
Geschrieben am: Freitag, 03.September 2010, 16:57 Uhr
Quote Post


Stabsoberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 833
Mitgliedsnummer.: 6822
Mitglied seit: 5.10.2008



QUOTE
Ich kann mich noch recht gut an die Kogge erinnern, die am Strand gelegen hat


Bei einer Fahrt zu einem unserer Lieferbetriebe wunderte ich mich über 4 Panzer am Strand vom Mukran. (Wahrscheinlich 1969) Weitab vom Ausbildungsgelände.

Es waren Panzer des MSR 29, das Panzerregiment 8 hatte bereits nach Goldberg verlegt. Mit langen Trossen zogen diese einen Fischkutter an Land. Danach erfolgten schrittweise die äußere Verkleidung zur Kogge, sowie der Ausbau zu einer gastronomischen Einrichtung. Durch das Mitropa Rügen-Hotel in Saßnitz, wurde die Kogge als Außenstelle eingerichtet und die benötigten Waren bereitgestellt.

Stabsfeldwebel a.D. Heine, (Name ist mir nicht genau in Erinnerung) ehemaliger Hauptfeldwebeln bei den Fallschirmjägern, war der 1. Leiter der Piratenkogge. Begrüßt wurden die Gäste in zünftiger „Piratenkleidung“.

Die ersten Tage nach der Eröffnung wehte am Mast zu den Öffnungszeiten die Piratenflagge. Schwarzer Untergrund mit weißen Totenkopf und gekreuzten Knochen. Kurz nach der Eröffnung wurde dies verändert und die Flagge wehte nur noch ohne Symbole.


--------------------
# NVA # 1959 -1960 Artillerie # 1960 -1990 Rückwärtige Dienste# Berufsoffizier #
Es ist besser, Ehrungen zu verdienen und nicht geehrt zu sein, als geehrt zu sein und es nicht zu verdienen. Mark Twain (1835-1910)
PMEmail Poster
Top
bitti62
Geschrieben am: Samstag, 04.September 2010, 11:10 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 8080
Mitgliedsnummer.: 14
Mitglied seit: 4.1.2003



Das Schiff mal im Bild.

bitti

Angefügtes Bild
Benutzer eigenes Bild


--------------------
Volksmarine 1980 - 1990, I-Basis 18 Wolgast (ZIK für Zündgeräte), RTTB-18 Hanshagen (Offz. Innerer Dienst)

Marinemuseum Dänholm: http://www.marinemuseum-daenholm.de/

"Wer allzu begeistert in der Erinnerung lebt, dem verdorrt der Zukunftssinn. Er wird lebensuntüchtig." F. Nietzsche
PMUsers Website
Top
bitti62
Geschrieben am: Samstag, 04.September 2010, 11:14 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 8080
Mitgliedsnummer.: 14
Mitglied seit: 4.1.2003



Das füge ich mal hier noch ein aus dem Ursprungsthema:

QUOTE
Onkelwolli 

Die Kogge wurde bei einer Feuerwehr-Übung abgefackelt.


--------------------
Volksmarine 1980 - 1990, I-Basis 18 Wolgast (ZIK für Zündgeräte), RTTB-18 Hanshagen (Offz. Innerer Dienst)

Marinemuseum Dänholm: http://www.marinemuseum-daenholm.de/

"Wer allzu begeistert in der Erinnerung lebt, dem verdorrt der Zukunftssinn. Er wird lebensuntüchtig." F. Nietzsche
PMUsers Website
Top
Pittiplatsch
Geschrieben am: Sonntag, 22.Januar 2012, 03:44 Uhr
Quote Post


Soldat
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 12
Mitgliedsnummer.: 37209
Mitglied seit: 30.10.2011



Hier mal ein Screenshot aus dem DDR-Film "Eisenbahnfährverbindung Mukran Klaipeda":
Klicke hier, um eine Originalansicht zu erhalten
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um eine Originalansicht zu erhalten

Die "Kogge" war ursprünglich der Sassnitzer 24-Meter-Kutter SAS 231 "Ernst Grube":http://www.alice-dsl.net/u.koehn/s12.htm
Dem Link zufolge hieß die Kneipe also: Gaststätte "Goedecke Micheel" Mukran
QUOTE (orlow @ Freitag, 03.September 2010, 16:57 Uhr)
Bei einer Fahrt zu einem unserer Lieferbetriebe wunderte ich mich über 4 Panzer am Strand von Mukran. (Wahrscheinlich 1969)
Mit langen Trossen zogen diese einen Fischkutter an Land. Danach erfolgten schrittweise die äußere Verkleidung zur Kogge, sowie der Ausbau zu einer gastronomischen Einrichtung.
@ orlow: Du hast ein gutes Gedächtnis: mit 1969 wirst du wohl völlig richtig liegen, denn die "Ernst Grube" wurde am 14.07.1969 Außerdienst gestellt.
QUOTE (orlow)
Begrüßt wurden die Gäste in zünftiger „Piratenkleidung“:
Benutzer eigenes Bild
Klicke hier, um eine Originalansicht zu erhalten
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um eine Originalansicht zu erhalten
Benutzer eigenes Bild
Klicke hier, um eine Originalansicht zu erhalten
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um eine Originalansicht zu erhalten


Unter Vorbehalt: Wenn ich mich richtig erinnere, fand auf dem Parkplatz vor der Kogge mal die Sendung „He-Du!“ mit Lippi statt. Da Lippi diese Sendung von 1983–86 moderiert hat, vermute ich mal, daß es 1983 war. Ich kann mich aber nur sehr dunkel dran erinnern. Es ist einfach zu lange her.

auf ebay wird sogar folgendes gehandelt: DDR Keramik Bierkrug - Kogge Mukran
Benutzer eigenes Bild
QUOTE
Onkelwolli  

Die Kogge wurde bei einer Feuerwehr-Übung abgefackelt.
In welchem Jahr wurde die Kogge denn abgefackelt?
Kann sich noch jemand an die "Ziehharmonika" (Raumerweiterungshalle) erinnern? Die stand auch unweit der Kogge, so ziemlich gegenüber vom Hülsenkrug. Ich weiß aber nicht mehr, was in der "Ziehharmonika" untergebracht war.


Bearbeitet von Pittiplatsch am Sonntag, 22.Januar 2012, 03:56 Uhr
PMEmail Poster
Top
Onkelwolli
Geschrieben am: Sonntag, 22.Januar 2012, 09:49 Uhr
Quote Post


Soldat
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 17556
Mitglied seit: 24.7.2010



Die Kogge wurde vermutlich 1982 oder 83 geräumt und ganz offiziell angezündet, um Platz für die Arbeiten für den Fährkomplex Mukran zu schaffen. Für die Feuerwehr hat meine Übung daraus gemacht.
PMEmail Poster
Top
2M3
Geschrieben am: Sonntag, 22.Januar 2012, 11:45 Uhr
Quote Post


Unterleutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 1235
Mitgliedsnummer.: 32612
Mitglied seit: 25.3.2011



QUOTE (Pittiplatsch @ Sonntag, 22.Januar 2012, 03:44 Uhr)
QUOTE
Onkelwolli  

Die Kogge wurde bei einer Feuerwehr-Übung abgefackelt.
In welchem Jahr wurde die Kogge denn abgefackelt?
Kann sich noch jemand an die "Ziehharmonika" (Raumerweiterungshalle) erinnern? Die stand auch unweit der Kogge, so ziemlich gegenüber vom Hülsenkrug. Ich weiß aber nicht mehr, was in der "Ziehharmonika" untergebracht war.

Ich habe ab Mai 1987 im FK Mukran gearbeitet und die Kogge als Ruine noch kennengelernt. 1988, ich glaube im Juni, wurde die Straße durch Mukran für den öffentlichen Verkehr wieder freigegeben, Mukran war bis dahin Sperrgebiet und man durfte nur mit Betriebs-/Dienstausweis rein. Ich glaube, in diesem Zusammenhang wurde auch die Kogge kontrolliert abgefackelt, kann aber auch erst 1989 gewesen sein. Sie war zu diesem Zeitpunkt schon mehr als baufällig und seit Beginn der Bauarbeiten um 1982 nicht mehr genutzt.

Die "Ziehharmonika" hatte, wenn wir die gleiche meinen, keinen Zusammenhang mit der Kogge. Hier drin hatte der IAG Mukran (InvestAuftragGeber?) seinen Sitz inklusive Materiallager.

2M3


--------------------
Flottenschule 78-79, Ausbildung Ari-leicht, 25mm 2M3/M110 und 30mm AK-230, 79-82 Ari-Maat 1. MSR Abteilung

<<< Nur wer gehen darf, kann freiwillig bleiben >>>

http://www.zumklabautermann.de
PMEmail PosterUsers Website
Top
orlow
Geschrieben am: Sonntag, 22.Januar 2012, 16:17 Uhr
Quote Post


Stabsoberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 833
Mitgliedsnummer.: 6822
Mitglied seit: 5.10.2008



QUOTE
Begrüßt wurden die Gäste in zünftiger „Piratenkleidung“:


Auf dem Foto könnte der 1. Leiter der Piratenkogge mit seiner Lebenspartnerin Irene Beyer abgebildet sein, in zünftiger „Piratenkleidung“.


--------------------
# NVA # 1959 -1960 Artillerie # 1960 -1990 Rückwärtige Dienste# Berufsoffizier #
Es ist besser, Ehrungen zu verdienen und nicht geehrt zu sein, als geehrt zu sein und es nicht zu verdienen. Mark Twain (1835-1910)
PMEmail Poster
Top
Kmdt.
Geschrieben am: Montag, 30.Januar 2012, 20:38 Uhr
Quote Post


Stabsoberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 658
Mitgliedsnummer.: 2704
Mitglied seit: 28.1.2007



Hier aus " militärischer " Sicht

Angefügtes Bild
Klicke hier, um eine Originalansicht zu erhalten
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um eine Originalansicht zu erhalten


--------------------
VM 1969 - 1979
----------------------

Wer einmal sich selbst gefunden, der kann nichts auf dieser Welt verlieren.
PMEmail Poster
Top
schillers erben
Geschrieben am: Donnerstag, 15.März 2012, 12:32 Uhr
Quote Post


Soldat
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 0
Mitgliedsnummer.: 39158
Mitglied seit: 29.2.2012



Das is ja mal ein schickes Bötchen. War das denn jetzt eigentlich eine Gaststätte oder ein "Eventlokal" wie es heute so schön auf Neudeutsch heißt? Wieso hat man es denn still gelegt, hat es sich wirtschaftlich nicht gelohnt, oder wurde dem Ausbau des Fährhafens einfach eine größere Bedeutung zugesprochen (was auch logisch scheint)? Ich meine, die Touristen waren doch schon damals zahlreich auf Rügen unterwegs, oder? Und so eine "Piratenkogge" wär doch vor allem was für Familien mit Kindern gewesen. Mein Patenkind steht total auf Piraten, allem voran diesem Capt'n Sharky. Der wäre ausgeflippt vor Freude auf so einer echten Kogge.

Werbung entfernt
bitti


Bearbeitet von bitti62 am Donnerstag, 15.März 2012, 19:35 Uhr
PMEmail Poster
Top
xde100
Geschrieben am: Donnerstag, 15.März 2012, 12:46 Uhr
Quote Post


Oberst
*

Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 3841
Mitgliedsnummer.: 791
Mitglied seit: 5.1.2005



@schillers erben
(wäre interessant, wie die Musik klingen soll wink.gif )

Nachdem Du in 50% Deiner hier eingestellten Beiträge mal eben pauschal auf ein Shopping-Portal verweist, in dem man bestimmte diskutierte Dinge 'auch bekommen' könne, möchte ich Dich bitten solche pauschale 'Schleichwerbung' künftig zu unterlassen.

Solltest Du Nutzer auf die Bezugsmöglichkeit bestimmter, konkret zu benennender Gegenstände hinweisen wollen, so tue dies mit einem konkreten Link auf den betreffenden Gegenstand - pauschale Hinweise auf Shoppingportale (es sei denn, es wäre ein spezielles Shoppingportal für militärische Gegenstände biggrin.gif ) haben dann doch eher den Charakter von 'Schleichwerbung'.

xde100


--------------------
# NVA # (Fast)BO # (Fast)OO Finanzen # 1989/90
Aktiv im Kampf gegen sein Körpergewicht

Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen. (Friedrich Nietzsche)
PM
Top
OldMan
Geschrieben am: Dienstag, 03.April 2012, 19:01 Uhr
Quote Post


Oberst
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 3861
Mitgliedsnummer.: 9723
Mitglied seit: 15.3.2009



Kogge hin, Kogge her!

Jetzt haben sie das NVA-Ferienheim von Prora verkauft. Mal sehen, was daraus wird!!

OldMan


--------------------
1966 als Student (ungedienter Soldat) im Militärlager Seelingstädt; 1972 bis 1975 FuAR 2 (Dessau) als UaZ (Fw. d.R.); 1976 als ROA im Militärlager Ermlitz-Oberthau und von 1979 bis 1988 NIR 2 (Oschatz) als RO (1987 Hptm. d. R.); im Zivilberuf habil. Betriebs- und Volkswirt, jetzt: Rentner.

"War is all hell!" William Tecumseh Sherman
PMEmail Poster
Top
Tarnemot
Geschrieben am: Donnerstag, 12.April 2012, 14:45 Uhr
Quote Post


Unteroffizier
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 124
Mitgliedsnummer.: 11941
Mitglied seit: 6.11.2009



QUOTE (OldMan @ Dienstag, 03.April 2012, 19:01 Uhr)
Kogge hin, Kogge her!

Jetzt haben sie das NVA-Ferienheim von Prora verkauft. Mal sehen, was daraus wird!!

OldMan

Nur das Ferienheim, oder den gesamten Komplex?


--------------------
STOM a.D. BU 6.GBK 1980-1990
PMEmail Poster
Top
Onkelwolli
Geschrieben am: Sonntag, 09.März 2014, 18:58 Uhr
Quote Post


Soldat
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 17556
Mitglied seit: 24.7.2010



Meinen älteren Beitrag muss ich korrigieren. Die Kogge wurde im April 1988 abgefackelt. Hieß sie tatsächlich Goedecke Micheel? Laut einer anderen Quelle war der Name Klaus Störtebeker.
PMEmail Poster
Top
OaZ
Geschrieben am: Sonntag, 09.März 2014, 19:02 Uhr
Quote Post


Major
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2796
Mitgliedsnummer.: 3956
Mitglied seit: 3.9.2007



QUOTE (bitti62 @ Samstag, 04.September 2010, 11:10 Uhr)
Das Schiff mal im Bild.

bitti

Hat mich damals als Kind total fasziniert während der Ostseeurlaube ... wink.gif


--------------------
Unfruchtbarkeit ist erblich. Wenn deine Eltern keine Kinder hatten, kriegst du auch keine.

Der Kapitalismus macht soziale Fehler, der Sozialismus macht(e) kapitale Fehler.
PMEmail Poster
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (2) [1] 2  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

Skin Created by Scyth (Shadowillusions.com)