Startseite Forum WikiNVA Chat Strukturen Fotos Dokumente Zeitleisten Herunterladen


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Ungarns Grenze zu Österreich
Thunderhorse
Geschrieben am: Freitag, 15.April 2011, 17:14 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



Österreich war/ist kein NATO-Mitglied, dennoch der Threat hier:

Leben am Eisernen Vorhang
Von 1949 bis 1989 zog sich der Eiserne Vorhang zw. Österreich und Ungarn entlang der burgenländischen Grenze.

http://burgenland.orf.at/stories/362401/

http://burgenland.orf.at/stories/382228/

http://www.demokratiezentrum.org/themen/eu...er-vorhang.html

Bearbeitet von Thunderhorse am Freitag, 15.April 2011, 17:51 Uhr


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Freitag, 15.April 2011, 17:49 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



Vom Verlegen der Minen bis zum Entfernen der elektrischen Signalanlage

http://www.polizei-newsletter.de/documents...rnerVorhang.pdf


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Freitag, 15.April 2011, 17:55 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



„Gefängnis Eiserner Vorhang“

Menschliches Leid in Minenfeld und Stacheldraht

http://www.ipa-bgld.at/wp-content/uploads/...sgabe_bgld3.pdf


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Freitag, 15.April 2011, 18:09 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007




Eine Million Minen am Eisernen Vorhang

Geschichte der Grenzabriegelung
http://volksgruppen.orf.at/kroatenungarn/a...stories/100470/


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Freitag, 15.April 2011, 18:12 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



Das letzte Todesopfer am Eisernen-Vorhang


http://www.polizeicafe.at/joomla/index.php...64a608b32812b79


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Montag, 09.Januar 2012, 15:25 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



Ungarischer Wachturm an der Grenze zu Österreich.

http://www.1989-2009.at/dateien/4_u_grenzturm.jpg


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
theoeisenring
Geschrieben am: Montag, 09.Januar 2012, 17:11 Uhr
Quote Post


Oberfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 262
Mitgliedsnummer.: 31889
Mitglied seit: 4.3.2011



Klicke hier, um eine Originalansicht zu erhalten
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um eine Originalansicht zu erhalten

Benutzer eigenes Bild
http://members.chello.at/euromed/cruelfence/austro.htm
Theo
PMEmail PosterMSN
Top
OaZ
Geschrieben am: Montag, 09.Januar 2012, 17:17 Uhr
Quote Post


Major
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2796
Mitgliedsnummer.: 3956
Mitglied seit: 3.9.2007



Ungarn hatte also auch eine militärische Sicherung der Grenze zu Österreich?


--------------------
Unfruchtbarkeit ist erblich. Wenn deine Eltern keine Kinder hatten, kriegst du auch keine.

Der Kapitalismus macht soziale Fehler, der Sozialismus macht(e) kapitale Fehler.
PMEmail Poster
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Montag, 09.Januar 2012, 17:41 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



QUOTE (OaZ @ Montag, 09.Januar 2012, 17:17 Uhr)
Ungarn hatte also auch eine militärische Sicherung der Grenze zu Österreich?

Ja.


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
einstrich-keinstrich
Geschrieben am: Montag, 09.Januar 2012, 18:00 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: In Memoriam
Beiträge: 12583
Mitgliedsnummer.: 116
Mitglied seit: 30.4.2003



Ich frage mich immer wieder, was daran militärisch sein
soll ? (aus obiger Quelle)

Kein ernsthafter Militär würde eine solche Sperre anlegen!

******************************************************

Die Pläne sahen Stacheldrahthindernisse und Minenfelder vor, die ab
Frühjahr 1949 an der österreichischen Grenze in einer Länge von
356 Kilometern errichtet wurden. An der inneren Seite des ein- oder
zweireihigen Drahtzauns wurden in 4-6 Reihen Tretminen verlegt,
davor lagen in 2-3 Reihen Berührungsminen. Das Minenfeld war
durch einen Drahtfaden von dem Spurstreifen und dem
Patrouillenweg getrennt, die parallel zur Grenze verliefen.

*******************************************************


--------------------
# NVA # Berufsoffizier # Pioniere # 1978 - 1987 #
PMEmail Poster
Top
OaZ
Geschrieben am: Montag, 09.Januar 2012, 18:13 Uhr
Quote Post


Major
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2796
Mitgliedsnummer.: 3956
Mitglied seit: 3.9.2007



Polizeiliche Überwachung sind Kontrollgänge ohne Permanentbewachung. Dabei nimmt man auch ungesetzliche Grenzübertritte auf beiden Seiten in Kauf.
Militärische Sicherung bedeutet Permanentbewachung.

So ähnlich hats mir mal ein ehem. GT-Stabschef erklärt.

Aber vielleicht kanns jmd. noch exakter erklären.


--------------------
Unfruchtbarkeit ist erblich. Wenn deine Eltern keine Kinder hatten, kriegst du auch keine.

Der Kapitalismus macht soziale Fehler, der Sozialismus macht(e) kapitale Fehler.
PMEmail Poster
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Montag, 09.Januar 2012, 20:14 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



QUOTE (einstrich-keinstrich @ Montag, 09.Januar 2012, 18:00 Uhr)
Ich frage mich immer wieder, was daran militärisch sein
soll ? (aus obiger Quelle)

Kein ernsthafter Militär würde eine solche Sperre anlegen!

******************************************************

Die Pläne sahen Stacheldrahthindernisse und Minenfelder vor, die ab
Frühjahr 1949 an der österreichischen Grenze in einer Länge von
356 Kilometern errichtet wurden. An der inneren Seite des ein- oder
zweireihigen Drahtzauns wurden in 4-6 Reihen Tretminen verlegt,
davor lagen in 2-3 Reihen Berührungsminen. Das Minenfeld war
durch einen Drahtfaden von dem Spurstreifen und dem
Patrouillenweg getrennt, die parallel zur Grenze verliefen.

*******************************************************


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Montag, 09.Januar 2012, 20:22 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



Fotostrecke;
am einstigen Eisernen Vorhang, ungarisch-österreichische Grenze

http://www.turus.net/component/joomgallery...70.html#joomimg


--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Sonntag, 27.Mai 2012, 10:22 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007





--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thunderhorse
Geschrieben am: Freitag, 02.Mai 2014, 19:00 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6948
Mitgliedsnummer.: 3852
Mitglied seit: 12.8.2007



Vor 25 Jahren.

2.5.1989: Ungarn öffnet Grenze
http://www.kalenderblatt.de/index.php?what...g=de&dayisset=1


Ungarn 1989: Wo das Ende des Eisernen Vorhangs begann
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/po...006081/index.do
Zitat:
hatte Ungarn doch bereits am 2. Mai begonnen, den Stacheldrahtzaun zu entfernen.


Zur Erinnerung an unvergessliche Momente, die Tamás Lobenwein im Bild festgehalten hat.
Tamás Lobenwein
1943 - 2005
http://www.kas.de/wf/doc/kas_33212-1522-1-...df?130110160006



--------------------
"Mobility, Vigilance, Justice"
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (2) [1] 2  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

Skin Created by Scyth (Shadowillusions.com)