Startseite Forum WikiNVA Chat Strukturen Fotos Dokumente Zeitleisten Herunterladen


Seiten: (11) « Erste ... 7 8 [9] 10 11  ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> Todesfälle in der Armee
OaZ
Geschrieben am: Donnerstag, 21.Juli 2011, 18:44 Uhr
Quote Post


Leutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 2796
Mitgliedsnummer.: 3956
Mitglied seit: 3.9.2007



In diesem Zusammenhang eine weitere Frage dazu:

Wenn Soldaten beerdigt/beigesetzt wurden, dann trugen Sold. den Sarg/die Urne?
Bei Uffz. dann Uffze.?
Bei Offz. dann Offze.?

Korrekt? Oder nicht?
PMEmail Poster
Top
Lennart
Geschrieben am: Donnerstag, 04.August 2011, 10:43 Uhr
Quote Post


Oberfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 382
Mitgliedsnummer.: 35524
Mitglied seit: 25.7.2011



Uralt Quote hadischa: "Spitzenreiter war wohl damals das MSR-3, bei einer Bahnverladung Schönhauser Damm, kam es schlagartig zum tragischen Ausgang einer, ansonsten guten, Übung."

da hab ich ja mal Schwein gehabt ... dass zu meiner Zeit mehr Sorgfalt herrschte...

So, nun hab ich trotz Suchmaschine irgendwie nicht die Entschlußkraft, wo ich meine Fragen verteile, also mach ich es mal hier. und vielleicht unternimmt ein Admin einzelne Verschiebungen.

1. Paßt (wohl auch zu dem KlietzThread): wer weiß etwas zu bestätigen oder zu dementieren zu folgender Geschichte eines Schießunfalls? Alles angeblich; gehört vor 20 Jahren während meiner zeit.
ort: Klietz
wann: gar nicht so lang vor mir, also spätestens Sommer 1988
wer: die SFL-Haubitzen (bzw. eine davon) (aus dem MSR3?)
warum: 180Grad rechenfehler, schlechte Sicht
was: die batterie schießt, drei in die richtige Richtung, die vierte eben andersrum
treffer: schulhof Wudicke (oder Groß-Wudicke?)
Schaden: Krater, Fenster, Hausmeisters Garage, Personen wohl nicht, wegen Ferien
Repariert noch bis Schulbeginn.
So wurde es mir erzählt. was ist Wahrheit, was ist überliefert und ausgeschmückt worden?

2. Betankungsunfall (allerdings keine Rakete, deshalb in diesem Thread)
wo: klietz
wann: Sommer 1989
wer: der Feldtankwart selbst? Keine Ahnung ...
warum: heute würde man es einen Grillunfall nennen
was: wasserkochen im Stahlhelm, Brennstoff nachgekippt (benzin?), als unterm Kochgeschirr noch ne Flamme war
Schaden: ich hab ihn schreien hören und gesehen, wie er halbverbunden und durchgesuppt auf der Trage an uns vorbeigebracht wurde. Kopf, Oberkörper ...
Erinnert sich jemand? Wie geht es dem Mann?

Bei Dementierung von Geschichten fehlt eigentlich noch eine Rubrik der Legenden.
Oder hab ich die auch übersehen... unsure.gif


--------------------
Nov88-Jan90 MSR3
Einsam sind die Tapferen. / Die NVA schuldet mir noch immer den Erstwählerblumenstrauß und ein paar Frequenzen auf meinem linken Ohr.
PMEmail Poster
Top
Ritchie
Geschrieben am: Donnerstag, 04.August 2011, 17:44 Uhr
Quote Post


Hauptmann
*

Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 4556
Mitgliedsnummer.: 70
Mitglied seit: 7.3.2003



QUOTE (Lennart @ Donnerstag, 04.August 2011, 11:43 Uhr)
Bei Dementierung von Geschichten fehlt eigentlich noch eine Rubrik der Legenden.
Oder hab ich die auch übersehen... unsure.gif

Ach Junge, wenn die NVA mal von allem soviel gehabt hätte, wie von Legenden und Stories…. rolleyes.gif
Guck mal z.B. hier: "Wirklich wahr! urban legends in NVA "


--------------------
# NVA # GWD /RO # Fla-Raketen / RD # 81-83 / 89 # Sold.-Gefr.-Uffz.d.R-Ultn.d.R.
H.S. 1993: "Wo hatte Honecker nur die ganzen Idioten versteckt?"
PM
Top
hadischa
Geschrieben am: Donnerstag, 04.August 2011, 19:00 Uhr
Quote Post


Hauptmann
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 6716
Mitgliedsnummer.: 2710
Mitglied seit: 29.1.2007



QUOTE
wann: gar nicht so lang vor mir, also spätestens Sommer 1988
wer: die SFL-Haubitzen (bzw. eine davon) (aus dem MSR3?)
warum: 180Grad rechenfehler, schlechte Sicht
was: die batterie schießt, drei in die richtige Richtung, die vierte eben andersrum
treffer: schulhof Wudicke (oder Groß-Wudicke?)


....mir sträuben sich die Haare, und die sind schon sehr kurz.


Angefügtes Bild
Benutzer eigenes Bild


--------------------
gedient von 1966 bis 1993/ Artillerie/ Kanonier, Unteroffizier(Wachtmeister), Offizier
Modestia fundamentum virtutis!
PMEmail PosterUsers Website
Top
tanne81
Geschrieben am: Donnerstag, 04.August 2011, 20:08 Uhr
Quote Post


Stabsfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 928
Mitgliedsnummer.: 15226
Mitglied seit: 12.5.2010



Hallo @all,

wenn wir jetzt schon bei Urban-Legends sind dann schreib ich auch noch was. Nicht weil es eine ist, sondern weil ich nicht weiß ob es tatsächlich passiert ist. Denn zwei typische Merkmale sind vorhanden: es war kurz vor meiner Zeit und ich habe trotz Nachfrage niemand gefunden der wirklich dabei war. Was war passiert: Noch im Objekt wollte ein Regulierer am MTW vorbei, damit er vor ihm den K2 passieren konnte um die Straße zu sperren. Dummerweise war rechts mehr Platz als links - also rechts vorbei in einer Rechtskurve. Die TS rutsch weg und er gerät unter den W50. Exitus. @Petersberg müßte die Geschichte auch kennen. Vieleicht hat er ja einen verläßlichen Zeugen?

Frank


--------------------
WSE BV Erfurt 09.81 - 09.84

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun! (Edmund Burke)
PMEmail Poster
Top
Lennart
Geschrieben am: Donnerstag, 04.August 2011, 20:15 Uhr
Quote Post


Oberfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 382
Mitgliedsnummer.: 35524
Mitglied seit: 25.7.2011



Na danke Mutti, für diesen tollen Link. urbanlegendsNVA, das wird unterhaltsam

Genau darum ging es doch: in dieser Ansammlung von teilweise hochgradig informierten, interessierten, faszinierten und teilweise pedantischen Soldaten bzw. Ehemaligen die Wahrheit rauszukriegen. Sozusagen Butter bei die Fische; gab es das oder das wirklich oder nicht?
Zumal hier sicher einige dabei sind, die höchstselbst einige krude Stories an die Glatten weitergegeben haben, um die Konzentration dieser zu fördern. Na? Seid ma ehrlich! rolleyes.gif


--------------------
Nov88-Jan90 MSR3
Einsam sind die Tapferen. / Die NVA schuldet mir noch immer den Erstwählerblumenstrauß und ein paar Frequenzen auf meinem linken Ohr.
PMEmail Poster
Top
Lufti
Geschrieben am: Donnerstag, 04.August 2011, 20:41 Uhr
Quote Post


Unterleutnant
*

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 2310
Mitgliedsnummer.: 12481
Mitglied seit: 26.12.2009



Meiner Meinung nach sollten die urbanlegends im betreffenden Thread behandelt werden und nicht hier unter dieser Überschrift.

Ich habe es zum Glück nicht selbst mit ansehen müssen, wie ein ehem. Uffz. aus dem NB, der sogar in meiner Schule in der Parallelklasse war, sich nachts auf der Wache die MPi in den Mund gehalten hatte, kurz nachdem er den anderen im Bereitschaftsraum gesagt habe, er komme ihnen gleich nach unten nach. Unsere FüBttr hatte am folgenden Tag nach der Vergatterung den Objektschutz übernommen. Die Jungs vom NB waren alle noch ganz angekratzt. Die Wand im Bereitschaftsraum war mit einer (ähnlichen) gelblichen Farbe wie vorher bereits wieder übertüncht worden, trotzdem fanden wir an der Scheuerleiste noch kleine Spuren von Blut. Ich gebe auch zu, dass einige sehr akribisch danach gesucht haben.

Auch wenn ich jetzt als Moralapostel gelte - das war nicht lustig! Trotz Müdigkeit konnte ich in den 2 Stunden im Schlafraum neben dem Bereitschaftsraum keinen Schlaf finden.


--------------------
UaZ/ RO, 1984/85 Uffz.sch d. LASK. Delitzsch, TF R-142/ R-145, 1985-1987 FüBttr CTLA-7 (TF MP-22/AFFS), 1987 Fw.d.R., 1989 Ltn.d.R.
PMEmail Poster
Top
coltd
Geschrieben am: Donnerstag, 04.August 2011, 21:37 Uhr
Quote Post


Unterfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 254
Mitgliedsnummer.: 9228
Mitglied seit: 17.2.2009



hallo, es gab sicher den einen oder anderen fall. kann mich luftis meinung nur anschließen.
ich war mal zum praktilum auf einem dampfer in peenemünde. da hat sich ein paar wochen zuvor der wi an bord aufgehängt.

coltd
PMEmail Poster
Top
Lennart
Geschrieben am: Freitag, 05.August 2011, 12:00 Uhr
Quote Post


Oberfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 382
Mitgliedsnummer.: 35524
Mitglied seit: 25.7.2011



Tja...wie soll man denn vorher wissen, was die Legende ist...? Ok, ich ordne das besser zu.


--------------------
Nov88-Jan90 MSR3
Einsam sind die Tapferen. / Die NVA schuldet mir noch immer den Erstwählerblumenstrauß und ein paar Frequenzen auf meinem linken Ohr.
PMEmail Poster
Top
einstrich-keinstrich
Geschrieben am: Freitag, 05.August 2011, 14:33 Uhr
Quote Post


Oberst
*

Gruppe: In Memoriam
Beiträge: 12583
Mitgliedsnummer.: 116
Mitglied seit: 30.4.2003



QUOTE (Techniker @ Montag, 04.Juli 2011, 09:03 Uhr)
An solche Dinge kann ich mich gar nicht erinnern, ich habe es so in Erinnerung, dass der Sarg mit einem Rollwagen gefahren wurde und auch am Grab zivile Kräfte zu Gange waren.

Hier noch eine Beisetzung 1972, Ltn. Meier (GT).

Klicke hier, um eine Originalansicht zu erhalten
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um eine Originalansicht zu erhalten


--------------------
# NVA # Berufsoffizier # Pioniere # 1978 - 1987 #
PMEmail Poster
Top
Wulf
Geschrieben am: Samstag, 13.August 2011, 19:37 Uhr
Quote Post


Stabsfeldwebel
*

Gruppe: Gelöschte Nutzer
Beiträge: 653
Mitgliedsnummer.: 34130
Mitglied seit: 30.5.2011



Hat jemand von nachfolgendem Ereignis eine genauere Kenntnis?

Während meiner Dienstzeit im PR-14 wurde entweder 1976 (oder war es 77?) einer unserer Panzer eingebracht. Ich glaube, es war der 114 oder 115. Am Turmheck links zeigte er den Krater von einer nicht durchgeschlagenen Übungsgranate.

Es ließ sich dann hören: Der Kommandant einer Cottbuser Besatzung (PR-15) sei dabei ums Leben gekommen. Es ist daher anzunehmen, dass er im Turm stand.
Es soll bei der Schießausbildung in Nochten bei einer Kolonnenfahrt passiert sein.

Wulf


--------------------
NVA: PR-14 Spremberg, Mai 1976-Oktober 1977

Soldaten sind, man glaubt es nicht, auf’ s Sterben gar nicht so erpicht …
PM
Top
Iso
Geschrieben am: Donnerstag, 01.März 2012, 17:34 Uhr
Quote Post


Stabsfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 773
Mitgliedsnummer.: 1174
Mitglied seit: 23.7.2005



QUOTE (Iso @ Donnerstag, 07.Juli 2011, 19:05 Uhr)
DarkAngel hatte den Unfall mal beschrieben.

noch ein kleiner Nachsatz dazwischen:

Hier ist mal noch ein schönes Bild zu dem Thema, deutlich zu sehen, wie der zweite und dritte Panzer den Turm leicht nach links gedreht hat, um zu vermeiden, daß bei einer zu späten Vollbremsung das Rohr nicht auf den vorderen Panzer aufschlägt. War scheinbar auch bei den GSSD ein Thema.

Bildquelle: www.panzerregiment4.de

Bearbeitet von Iso am Donnerstag, 01.März 2012, 17:35 Uhr

Angefügtes Bild
Klicke hier, um eine Originalansicht zu erhalten
Bild wurde angepasst - Klicke auf das Bild, um eine Originalansicht zu erhalten


--------------------
NVA # MKF # GWD # Pioniere IBR-12 #1.Reserve # Nachrichten (NR-3) # 2. u. 3. Reserve # Raketentruppen (RA-10)
PM
Top
Yossarian
Geschrieben am: Donnerstag, 01.März 2012, 18:56 Uhr
Quote Post


Oberleutnant
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 3806
Mitgliedsnummer.: 8965
Mitglied seit: 3.2.2009



Nein, das ist eine Fehlinterpretation. Wir hatten die Kanonen bei Marschlage aus technischen Gründen sowieso immer seitlich (der Fahrer hätte sonst nicht gut aussteigen können).
In Gefechtslage decken die Kanonen den linken bzw rechte Sektor ab, der vordere Panzer nach vorne. In dem Fall sind die Kanonen auch waagerecht und stabilisiert.
Beim T-55 waren die Kanonen im Marschzustand stets auf 12 Uhr gezurrt. Da muss man halt sehr aufpassen. Ich kann mich da an üble Staubfahrten erinnern, wo oft nur noch die Antenne zu sehen war. "91 steht!" war dann die wichtige Funkinfo, hier für die "92".

Im Foto sind ja sogar die Mündungskappen noch drauf. Note "5"!

Bearbeitet von Yossarian am Donnerstag, 01.März 2012, 19:00 Uhr
PMEmail Poster
Top
Iso
Geschrieben am: Donnerstag, 01.März 2012, 19:34 Uhr
Quote Post


Stabsfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 773
Mitgliedsnummer.: 1174
Mitglied seit: 23.7.2005



Ups Yossarian, da habe ich das jetzt wirklich falsch interpretiert, na ja, von Panzern habe ich nicht wirklich Ahnung, das Bild sah nur so schön aus. wink.gif


--------------------
NVA # MKF # GWD # Pioniere IBR-12 #1.Reserve # Nachrichten (NR-3) # 2. u. 3. Reserve # Raketentruppen (RA-10)
PM
Top
Ari-Eins
Geschrieben am: Mittwoch, 18.Juli 2012, 12:12 Uhr
Quote Post


Stabsfeldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 741
Mitgliedsnummer.: 36904
Mitglied seit: 14.10.2011



QUOTE (Lennart @ Donnerstag, 04.August 2011, 10:43 Uhr)

Klietz
wann: gar nicht so lang vor mir, also spätestens Sommer 1988
wer: die SFL-Haubitzen (bzw. eine davon) (aus dem MSR3?)
warum: 180Grad rechenfehler, schlechte Sicht
was: die batterie schießt, drei in die richtige Richtung, die vierte eben andersrum
treffer: schulhof Wudicke (oder Groß-Wudicke?)
Schaden: Krater, Fenster, Hausmeisters Garage, Personen wohl nicht, wegen Ferien
Repariert noch bis Schulbeginn.

Wers glaubt... sowas gibts nicht. Geschütze werden eingerichtet... das hätte der BO gesehen.. und auch alle Geschützführer.. ne ne


--------------------
OaZ, Artillerie, Feuerzugführer, Batterieoffizier, 1982-1985
Wenn Du Hufe hörst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren.
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (11) « Erste ... 7 8 [9] 10 11  Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

Skin Created by Scyth (Shadowillusions.com)