Startseite Forum WikiNVA Chat Strukturen Fotos Dokumente Zeitleisten Herunterladen


Seiten: (13) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) Reply to this topicStart new topicStart Poll

> TARNNAMEN/TARNZAHLEN, Melden am Telephon
Oberfähnrich
Geschrieben am: Freitag, 23.Dezember 2005, 04:07 Uhr
Quote Post


Feldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 230
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 1.6.2003



Das ist:

RAA - 15

Raketen - Ausbildungs - Abteilung - 15

Gruss


--------------------
NVA # BU / Fähnrich # OTR techn. Batt., MB V, Komplexlager # 1972 - 1987#
PMEmail Poster
Top
oker
Geschrieben am: Freitag, 23.Dezember 2005, 12:56 Uhr
Quote Post


Unregistered









Danke Oberfähnrich.
Die Bezeichnung war mir schon vertraut. Ein wenig Probleme habe ich lieder immer noch mit der Nummer.

Wenn es eine 15 war, würde einiges darauf hin deuten, dass diese Abteilung dem MB V direkt unterstellt war.
Es gibt sie aber in unserer Struktur nicht. Daraus ergeben sich folgende Varianten:

1. Wir haben sie vergessen. (Dagegen würde sprechen, dass es offenscihtlich auch keine RAA-13 (MB III) gibt).
2. Du hast Dich mit der Bezeichnung geirrt. (Das kann ich nicht beurteilen).
3. (Und beide hätten Recht) 1986 gab es diese Einheiten nicht mehr. Dann allerdings werden sie in die Struktur (beachte Stichtag) auch nicht aufgenommen.

Der Hinweis (Tarnname) ist trotzdem Relevant. Vielleicht sucht jemand in anderem Zusammenhang danach.

Eine weitere Unterstützung wäre, wenn es schon zu Nachfragen kommt, vielleicht noch den einen oder anderen "Splitter" an Informationen beizusteuern:-) So was wie Standort, Unterstellung usw. könnte schon helfen den "Verbleib" einer solchen Einheit zu präzisiern.

oker
Top
Schirrm.K RA-9
Geschrieben am: Freitag, 23.Dezember 2005, 13:14 Uhr
Quote Post


Stabsoberfähnrich
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 895
Mitgliedsnummer.: 1217
Mitglied seit: 14.8.2005



Hallo Oker!
Ich glaube mich erinnern zu können, das die RAA-15 mit in Stallberg stationiert war und zur Ausbildung für OTR Systeme diente. Bei der Neuformierung des RAZ-40 in Prora wurde die RAA-15 mit eingegliedert.
W.Kullig


--------------------
NVA / BU / Takt. Raketen ,Kfz.-Schirrmeister / 1969-79
PMEmail Poster
Top
Oberfähnrich
Geschrieben am: Samstag, 31.Dezember 2005, 09:15 Uhr
Quote Post


Feldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 230
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 1.6.2003



Hallo,

Kann mich den von W. Kullig gesagten nur anschließen!

Gruss


--------------------
NVA # BU / Fähnrich # OTR techn. Batt., MB V, Komplexlager # 1972 - 1987#
PMEmail Poster
Top
einstrich-keinstrich
Geschrieben am: Samstag, 31.Dezember 2005, 09:56 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 12583
Mitgliedsnummer.: 116
Mitglied seit: 30.4.2003



Hier ein "Versuch" der Formations-Geschichte der RAA-15:

01.05.1963 Aufstellung als AAA-2 (StO Stallberg), Unterstellung MfNV
01.05.1965 Umunterstellung unter MB V,
31.07.1967 Umbennung in RAA-2,
01.12.1972 Umbennung in RAA-15,
01.11.1977 Umformierung in RAZ-40 (StO Prora), Unterstellung Kdo. LaSK
30.11.1986 Eingliederung als FRi Raketentruppen der MTS Prora

Da wir als strikten Stichtag den 01.12.1986 haben, tauchen
sowohl die RAA-15 als auch die RAZ-40 in der Struktur nicht auf.

PS: Aber auch die RAA-15 ist (und wird) nicht vergessen!
Wir basteln u.a. auch noch an weiteren Aufstellungen, u.a. diese:

1. Aufstellung der TT/E, die vor dem 01.11.1986 existierten.
2. Aufstellung der TT/E, die nach dem 01.11.1986 noch aufgestellt wurden.

Auch hier werden wir zu gegebener Zeit die Ergebnisse präsentieren
und bitten dann wieder um entsprechende Mitarbeit bei den Korrekturen,
Ergänzungen usw.


--------------------
# NVA # Berufsoffizier # Pioniere # 1978 - 1987 #
PMEmail Poster
Top
Oberfähnrich
Geschrieben am: Samstag, 31.Dezember 2005, 11:56 Uhr
Quote Post


Feldwebel
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 230
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 1.6.2003



Hallo,

Schau mal unter www.raz-40.de

Gruss

OFÄ


--------------------
NVA # BU / Fähnrich # OTR techn. Batt., MB V, Komplexlager # 1972 - 1987#
PMEmail Poster
Top
einstrich-keinstrich
Geschrieben am: Samstag, 31.Dezember 2005, 12:34 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 12583
Mitgliedsnummer.: 116
Mitglied seit: 30.4.2003



Gute Seite, kannte ich bisher nicht!
Sehr schön übrigens die Struktur 1977 - 1986.

Einige Anmerkungen zur "Traditionsseite".

Wenn ich das recht erkenne, stützt diese sich auf die Angaben
der Seite des Bundesarchiv-Militärarchiv(Freiburg) zum RAZ-40,
welche, wie übrigens auch viele andere, fehlerhaft ist.
Aber der Reihe nach:

1. Eintrag [01.05.1963]
Aufstellung als AA-12, Unterstellung Chef Raketentruppen MB V
AA ist die Abkürzung für Artillerieabteilung, hier also falsch.
Aufstellung erfolgte als Artillerieausbildungsabteilung 2, also AAA-2.
Unterstellung unter "Chef Raketentruppen MB V" ist doppelt
falsch, erstens unterstand die AAA-2 direkt dem MfNV, auch
erkennbar an der 2, übrigens auch die in Stallberg aufgestellte
sABr.-2. Beide wurden dann erst am 01.05.1965 dem MB V umunter-
stellt und gehörten jetzt zum Wirkungsbereich des CRA, also
Chef Raketentruppen und Artillerie, einen "Chef Raketentruppen"
gab es nicht.

2. Eintrag [07.10.1967]
Umbenennung in RAA-12, Unterstellung der Technischen Unteroffiziersschule (TUS) Prora
Der Eintrag ist nicht korrekt.

Die AAA-2 wurde am 01.05.1967 in RAA-2 umbenannt.

Die AAA-12 war auch 1963, allerdings im MB III aufgestellt
worden(April 1963 in Hermsdorf). In ihr wurden u.a in den
60'ern die PALR-Schützen (damals noch zentral) ausgebildet.
Am 01.12.1964 wurde diese ebenfalls dem MB V
unterstellt und am 01.12.1969 als RAA-12 der TUS Prora
eingegliedert.

3. Eintrag [01.12.1972]
Umbenennung in RAA-25
Ich nahm an, daß die RAA-15 im RAZ-40 aufging?
RAA-25 kenne ich gar nicht, nur RAA-2, -12, und -15.

Es sieht also alles noch etwas verworren aus, aber ich
denke, daß wir das hier noch korrekt hinbekommen.


--------------------
# NVA # Berufsoffizier # Pioniere # 1978 - 1987 #
PMEmail Poster
Top
Civilian
Geschrieben am: Donnerstag, 05.Januar 2006, 19:11 Uhr
Quote Post


Unregistered









Die I-Basis 18 in Wolgast hieß Bezahlung, die Diensthabenden hatten die 589.
Top
Stefan Kotsch
Geschrieben am: Donnerstag, 05.Januar 2006, 20:19 Uhr
Quote Post


Unregistered









Das Mun-Lager des PzRgt-21 war in Gumnitz. Anfang der 80er Jahre haben wir uns als junge Ltn's und WH mit "Hühnerfarm 20" gemeldet.

Da war der Tarnname des PzRgt-21 auch noch ein anderer, späters war's ja "Zuständigkeit".
Hm, fällt mir nicht ein
Top
einstrich-keinstrich
Geschrieben am: Sonntag, 08.Januar 2006, 09:03 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 12583
Mitgliedsnummer.: 116
Mitglied seit: 30.4.2003



Ergänzt wurden 122 Tarnnamen der Volksmarine,
vielen Dank auch noch mal an die Zuarbeiter für
Einzelfälle.

Bemerkenswert ist, daß die Volksmarine mindestens
drei Personennamen als Tarnnamen hat, so u.a.
das KSK-18 den hübschen Tarnamen "Annette" smile.gif
(Außerdem noch Bettina und Jakob ....)


--------------------
# NVA # Berufsoffizier # Pioniere # 1978 - 1987 #
PMEmail Poster
Top
oker
Geschrieben am: Samstag, 14.Januar 2006, 13:20 Uhr
Quote Post


Unregistered









Tarnnamen hinzugefügt:

Der Tarnname des ML-22 in Weichensdorf war meines Wissens "Völkerfreundschaft"
Der Tarnname ds FTB-105 in Basepohl war auf alle Fälle "Saugrohr"
Der Tarnname des FTB-103 in Cottbus müsste "Domino" gewesen sein.

Gruß! Gregor Schulze (im Original)
Top
bitti62
Geschrieben am: Samstag, 21.Januar 2006, 14:41 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 8052
Mitgliedsnummer.: 14
Mitglied seit: 4.1.2003



QUOTE (Oberfeld1 @ 8. Dez. 2005, 19:00)
@uwe

ich kann Dir die Frage auch beantworten.

Bin 10/85 ins Fersehprogramm 76 versetzt worden da waren sie schon gültig und bleiben es bis zum ende.

Ich meine aber zu wissen das in Badingen die FRAG 411 war. tongue.gif

Bis die Tage

Wiederspruch zu fux (2 weiter oben). Muss verifiziert werden

Die Angabe von Oberfeld ist korrekt, in Badingen war die FRAG 411 stationiert- Tarnname Fernsehprogramm 81.

Weitere Tarnnamen:

FuTA-4101 Fernsehprogramm 79
TA-4120 - Fernsehprogramm 70

und der in der Struktur nicht aufgeführte GS-41 - Oberbau

Bearbeitet von bitti62 am Samstag, 21.Januar 2006, 14:44 Uhr


--------------------
Volksmarine 1980 - 1990, I-Basis 18 Wolgast (ZIK für Zündgeräte), RTTB-18 Hanshagen (Offz. Innerer Dienst)

Marinemuseum Dänholm: http://www.marinemuseum-daenholm.de/

"Wer allzu begeistert in der Erinnerung lebt, dem verdorrt der Zukunftssinn. Er wird lebensuntüchtig." F. Nietzsche
PMUsers Website
Top
bitti62
Geschrieben am: Samstag, 21.Januar 2006, 14:59 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 8052
Mitgliedsnummer.: 14
Mitglied seit: 4.1.2003



Unter dem Beitrag von fux (23.11.05) steht der Vermerk "eingearbeitet". Ich kann die Tarnnamen aber nicht in der Struktur entdecken.

Im Übrigen wäre es mal interessant das "Fernwahlverzeichnis Teil A der Nachrichtenzentralen des Stabsnetztes" in die Hände zu bekommen. Da standen die Tarnnamen alle drin.

bitti

Bearbeitet von bitti62 am Samstag, 21.Januar 2006, 15:01 Uhr


--------------------
Volksmarine 1980 - 1990, I-Basis 18 Wolgast (ZIK für Zündgeräte), RTTB-18 Hanshagen (Offz. Innerer Dienst)

Marinemuseum Dänholm: http://www.marinemuseum-daenholm.de/

"Wer allzu begeistert in der Erinnerung lebt, dem verdorrt der Zukunftssinn. Er wird lebensuntüchtig." F. Nietzsche
PMUsers Website
Top
einstrich-keinstrich
Geschrieben am: Samstag, 21.Januar 2006, 15:28 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 12583
Mitgliedsnummer.: 116
Mitglied seit: 30.4.2003



QUOTE (bitti62 @ 21. Jan. 2006, 14:59)
Unter dem Beitrag von fux (23.11.05) steht der Vermerk "eingearbeitet". Ich kann die Tarnnamen aber nicht in der Struktur entdecken.

Danke, Bitti,
geht auf meine Kappe ...
Ist aber jetzt eingearbeitet ...
QUOTE (bitti62 @ 21. Jan. 2006, 14:59)

Im Übrigen wäre es mal interessant das "Fernwahlverzeichnis Teil A der Nachrichtenzentralen des Stabsnetztes" in die Hände zu bekommen. Da standen die Tarnnamen alle drin.

Bitti, wenn Du im Projekt mal unter den Erläuterungen
bei der letzten Quelle schaust, wirst Du genau dieses
Verzeichnis entdecken wink.gif
Es gibt nur ein Problem, dieses Verzeichnis wurde immer
nur in Ausschnitten veröffentlicht, sprich die Volksmarine
bekam nur ihren Bereich, alle WBK und WKK, dann noch
die Bezirk Rostock dislozierten TT/E der anderen TSK und
vielleicht noch die anderen Divisionsstäbe. Analog gilt das
für alle anderen TSK (MB III) usw. Jeder hatte immer
nur seinen Bereich und einwenig drumherum, eben wegen
der Geheimhaltung. [Wie in unserem Beispiel : Auszug-Nr. 12]
Nach meinen bisherigen Erkenntnissen existierte das
vollständige Verzeichnis (dann mehrere 100 Seiten) nur
im Hauptstab und war als GKdoS eingestuft, da es die
gesamte Struktur der NVA in allen Details offenlegte.
Ob nun das uns interessierende Verzeichnis vom 01.12.1986
überhaupt "überlebt" hat, ist die nächste Frage.
Ich bin aber nach wie vor an diesem Problem dran und
eigentlich auch recht optimistisch bezüglich einer Lösung.


--------------------
# NVA # Berufsoffizier # Pioniere # 1978 - 1987 #
PMEmail Poster
Top
bitti62
Geschrieben am: Samstag, 21.Januar 2006, 16:09 Uhr
Quote Post


Marschall
*

Gruppe: Nutzer
Beiträge: 8052
Mitgliedsnummer.: 14
Mitglied seit: 4.1.2003



QUOTE (einstrich-keinstrich @ 21. Jan. 2006, 15:28)
Bitti, wenn Du im Projekt mal unter den Erläuterungen
bei der letzten Quelle schaust, wirst Du genau dieses
Verzeichnis entdecken wink.gif
Es gibt nur ein Problem, dieses Verzeichnis wurde immer
nur in Ausschnitten veröffentlicht, sprich die Volksmarine
bekam nur ihren Bereich, alle WBK und WKK, dann noch
die Bezirk Rostock dislozierten TT/E der anderen TSK und
vielleicht noch die anderen Divisionsstäbe. Analog gilt das
für alle anderen TSK (MB III) usw. Jeder hatte immer
nur seinen Bereich und einwenig drumherum, eben wegen
der Geheimhaltung. [Wie in unserem Beispiel : Auszug-Nr. 12]
Nach meinen bisherigen Erkenntnissen existierte das
vollständige Verzeichnis (dann mehrere 100 Seiten) nur
im Hauptstab und war als GKdoS eingestuft, da es die
gesamte Struktur der NVA in allen Details offenlegte. ...

Wieder was gelernt. wink.gif

bitti


--------------------
Volksmarine 1980 - 1990, I-Basis 18 Wolgast (ZIK für Zündgeräte), RTTB-18 Hanshagen (Offz. Innerer Dienst)

Marinemuseum Dänholm: http://www.marinemuseum-daenholm.de/

"Wer allzu begeistert in der Erinnerung lebt, dem verdorrt der Zukunftssinn. Er wird lebensuntüchtig." F. Nietzsche
PMUsers Website
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Topic OptionsSeiten: (13) 1 2 [3] 4 5 ... Letzte » Reply to this topicStart new topicStart Poll

 

Skin Created by Scyth (Shadowillusions.com)